Meatballs the Ottoman Style – Saray KöftesiFrikadellen aus dem Serail – Saray Köftesi

I love books! I love to hold them in my hands, leafing through it, to read and dive into a different world. Thus I’m particularly pleased when I fly to Turkey to visit my family. No matter where in which city I am, I spend at least one day in a bookstore and browse around the shelves. To do so Istanbul is just great. There are so many nice bookstores there. I fill my suitcase with books that I read during the cold season in Europe. At the moment I’m reading a historical novel about the Middle Ages in Turkey. I’m learning a lot about the Ottoman regime. To get the feel for the time in another way, I have started to cook forgotten recipes from the Ottoman period. The Seraglio kitchen is also closely linked to Istanbul because the headquarters of the Ottoman Empire was there.

Today’s recipe is from the Seraglio kitchen. These meatballs are crispy outside and soft and juicy on the inside and have a slightly sweet taste because of the unusual spices. It tastes best with a yogurt based meze, fresh salad and crispy pita. Yummy! Enjoy it! Afiyet olsun!

Ingredients

2 tbsp mild olive oil
500 g beef minced meat
2 plain buns from the day before, finely ground or  about 80 g breadcrumbs
2 small eggs
1 tsp ground allspice
1 tsp ground cinnamon
50 g walnuts, finely chopped or ground
40 g pine nuts, finely chopped or ground
salt and freshly ground black pepper

neutral oil such as sunflower oil for frying

pitta bread and Turkish or Greek style yogurt to serve with

  1. Heat olive oil in a pan and saute the beef meat until it changes colour. Transfer meat into a bowl and let it cool.
  2. Stir in the remaining ingredients into the bowl, season with the spices, salt and pepper and mix well. If needed add more breadcrumbs. You should be able to form little meatballs in the size of walnuts.
  3. In a deep pan heat the sunflower oil, lower the heat to medium and bake the meatballs until crispy. Transfer the meatballs onto a plate coated with paper towels to let it drip.
  4. Serve meatballs with Turkish or Greek style yogurt or vegetable based dip or fresh salad. Enjoy it! Afiyet olsun!

Ich liebe Bücher! Sie in den Händen zu halten, zu blättern, zu lesen und in eine andere Welt einzutauchen ist einfach großartig. Deshalb freue ich mich ganz besonders, wenn ich in die Türkei fliege, um meine Familien zu besuchen. Egal in welcher Stadt ich auch bin, ich verbringe mindestens einen Tag in einer Buchhandlung und stöbere in den Regalen. Auch deshalb ist Istanbul für mich einfach großartig. Es gibt so viele schöne Buchläden dort. So fülle ich meinen Koffer mit Büchern, die ich während der kalten Season in Europa lese. Zur Zeit lese ich einen historischen Roman über das Mittelalter in der Türkei. So lerne ich viel über das Osmanische Regime kennen. Um auch sonst das Gefühl für die Zeit zu bekommen, habe ich angefangen, vergessene Rezepte aus der osmanischen Zeit zu kochen. Die Serailküche ist eng mit Istanbul verbunden, weil der Hauptsitz der osmanischen Herrscher sich dort befand.

Das heutige Rezept stammt aus der Serailküche. Die Frikadellen sind außen schön knusprig und innen saftig und schmecken leicht süßlich durch die für Frikadellen ungewöhnlichen Gewürze. Am besten schmecken die Frikadellen mit einer Meze auf Joghurtbasis, frischem Salat und knusprigem Pide. Lecker! Guten Appetit! Afiyet olsun!

Zutaten

2 EL mildes Olivenöl
500 g Hackfleisch vom Kalb oder Rind
2 Brötchen vom Vortag, fein gerieben oder etwa 80 g frische Semmelbrösel vom Bäcker
2 kleine Eier
je 1 gestrichener TL Pimentpulver und Zimtpulver
50 g Walnüsse, fein im Mörser zerstoßen oder gemahlen
40 g Pinienkerne, fein im Mörser zerstoßen oder gehackt
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Sonnenblumenöl zum Ausbacken

  1. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und Hackfleisch kurz anbraten bis der Fleischsaft verdunstet. Fleisch in eine Schüssel geben und erkalten lassen.
  2. Die restlichen Zutaten zum Fleisch geben, würzen und gut verkneten. Falls erforderlich noch Semmelbrösel hinzufügen. Es sollte ein schön formbarer Fleischteig entstehen. Aus dem Teig walnussgroße Fleischbällchen formen.
  3. In einer tiefen Pfanne Sonnenblumenöl erhitzen und die Fleischbällchen portionsweise von allen Seiten langsam knusprig braten. Die Fleischbällchen auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller herausnehmen und etwas Abtropfen lassen.
  4. Fleischbällchen mit einem Joghurt- oder Gemüse-Dip und frischem Salat servieren. Guten Appetit! Afiyet olsun!