Turkish-Style Ratatouille – Şaştım AşıRatatouille auf türkische Art – Şaştım Aşı

The most common question that house men and women ask each other seems to be the following question: “What are you cooking today?” or variations of it such as, “What are you going to enjoy today?” Of course, this may be just a set phrase to even begin a conversation, but I prefer to imagine that the person who asks this question is on the look out for new ideas? When I call my sisters, we ask each other this question too, as we wanted to connect from distance and cook the same dishes and sit together at the table at least in mind and enjoy the same food. My niece seems to sense our intention and hands her spoon to me into the monitor, so that I can try her porridge too :)
In Turkey, the vegetable mixture of aubergine, courgette, onions, Turkish pepper and tomatoes is a solution for emergencies. If you are in a hurry, or if unannounced guests come, which is often the case, or if the parents have no time after work for great menu plans, then the answer often is, “If I do not know further, then I will cook mixed vegetables.” This is actually the name of this dish :) “I-knew-no-further – dish.” You could also name it “the surprise dish”. It is a quick stir fry. To give you a hint, what this dish is about, I added “Ratatouille” as a part of the name :) Basically, it is a Turkish-style ratatouille, the ingredients are similar 😉 and, it goes without saying that the taste is very different 😉 but always delicious! Try it! I love to eat just bread with it. But it is also delicious as a side dish, for example to “Köfte” (meatballs) with rice. You do not need much. Just make sure that you have the same amount of aubergines, courgettes and tomatoes. Easy and very tasty! So simple and delicious can be an emergency solution 😉 Enjoy your meal! Afiyet olsun!

Ingredients

300 g aubergines, partially peeled and diced
salt
3-4 tbsp olive oil
2 small onions, finely diced
3-4 mild green Turkish peppers (Biber), finely diced
300 g courgette, diced
1 garlic clove, finely diced
300 g tomatoes, peeled and chopped
1 tbsp tomato puree
each 1/2 tsp paprika and thyme
salt and freshly ground pepper
1 small bunch flat parsley, finely chopped

  1. Peel aubergines partially and dice.  Salt aubergines and set aside for 15 minutes. Then rinse aubergines under running cold water and drain. Set aside.
  2. In a pan heat olive oil and fry onions until translucent. Add peppers and fry for another minute. Stir in aubergines and sauté over medium heat for 5 minutes. Add courgettes and sauté for another minute. Stir in garlic, tomatoes and tomato puree and fry for another minute. Pour in 200 ml hot water and bring to a boil. Season with paprika, thyme, salt and freshly ground pepper. Cook over medium heat for about 15 minutes until tender.
  3. Turn off the heat and stir in parsley. Serve hot. Enjoy your meal! Afiyet olsun!

Die häufigste Frage, die sich Hausmänner und -frauen gegenseitig stellen, scheint die folgende Frage zu sein: “Was kochst du heute?”  oder Variationen davon wie: “Was gibt es schönes bei euch heute?” Natürlich kann dies auch nur eine Floskel sein, um überhaupt ein Gespräch anzufangen, aber ich stelle mir lieber vor, dass die Person, die diese Frage stellt, auf der Suche nach neuen Ideen ist? Wenn ich mit meinen Schwestern telefoniere, stellen wir uns gegenseitig auch diese Frage, als wollten wir über die Entfernungen mit den gekochten Gerichten zumindest in Gedanken an einem Tisch sitzen und die gleichen Speisen essen. Meine Nichte scheint unser Ansinnen zu ahnen und reicht sie mir häufig ein Löffel in den Monitor, damit ich ihren Brei auch mal probieren kann :)
In der Türkei ist die Gemüsemischung aus Aubergine und Zucchini sowie Zwiebeln, Biber (türkische Peperoni) und Tomaten eine Lösung für Notfälle. Wenn es mal richtig schnell gehen soll oder wenn unangemeldet Besuch kommt, was häufig der Fall ist, oder wenn die Eltern nach der Arbeit keine Zeit für große Menüpläne haben,  dann lautet die Antwort, “Wenn ich nicht weiter weiß, koche ich gemischtes Gemüse.” So heißt dieses Gericht auch :) “Ich-wusste-nicht-weiter–Gericht”. Man könnte es auch schön mit “Überraschungsgericht” betiteln. Es ist ein schnelles Pfannengericht. Damit Sie sich etwas darunter vorstellen können, habe ich diesem Gericht den Beinamen  Ratatouille gegeben :) Im Grunde ist es auch eine Ratatouille auf türkische Art, die Zutaten sind sich ähnlich 😉 und, es versteht sich von selbst, dass der Geschmack eine ganz andere ist 😉 aber immer köstlich!  Ausprobieren!  Ich esse es am liebsten nur mit Brot. Es ist auch köstlich als Beilage zum Beispiel zu Köfte (Frikadellen) mit Reis.  Sie brauchen nicht viel. Achten Sie nur darauf, dass Sie jeweils die gleiche Menge Auberginen, Zucchini und Tomaten haben. Einfach und sehr lecker! So einfach und köstlich kann eine Notlösung sein 😉 Guten Appetit! Afiyet olsun!

Zutaten

300 g Auberginen, streifenweise geschält und gewürfelt
Salz
3-4 EL Olivenöl
2 kleine Zwiebeln, fein gewürfelt
3-4 milde türkische Peperoni (Biber), fein gewürfelt
300 g Zucchini, gewürfelt
1 Knoblauchzehe, gewürfelt
300 g Tomaten, geschält und gewürfelt
1 EL Tomatenmark
je 1/2 TL edelsüßes Paprikapulver und Thymian
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
1 kleines Bund glatte Petersilie, fein gehackt

  1. Auberginen streifenweise schälen, längs vierteln und würfeln. Dann salzen und 15 Minuten ziehen lassen. Danach Auberginen unter kaltem Wasser abbrausen, auswaschen und abtropfen lassen. Zur Seite stellen.
  2. In einer tiefen Pfanne Olivenöl erhitzen und Zwiebeln darin glasig dünsten. Peperoni dazu geben und weiter dünsten. Auberginen hinzufügen und bei mittlerer Hitze 5 Minuten weiter braten. Zucchini unterrühren und weiter sautieren. Dann Knoblauch, Tomaten und Tomatenmark unterheben und eine Minute weiter dünsten. Mit 200 ml heißem Wasser aufgießen und aufkochen. Nun mit Paprikapulver, Thymian, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten schmoren lassen. Das Gemüse sollte gar, aber noch leicht bissfest sein.
  3. Herd ausschalten. Petersilie unterheben und heiß servieren. Guten Appetit! Afiyet olsun!