Vegan Pasties with Courgette Filling – Kabaklı GözlemeVegane-Zucchini-Teigtaschen – Kabaklı Gözleme

You may have noticed that I do love pasties.

Especially after a grey and cold day, I knead a simple dough and fill it with vegetables.

These pasties remind me of my happy childhood with my grandparents and parents.

Currently I am enjoying the last courgettes of the season. My grandmother used to grate the courgettes and add tomatoes, herbs and paprika to the filling and brush the baked pasties with butter.

My aunty used to put the butter flakes into the filling. Another aunt loves garlic and she adds loads of garlic into the filling.

I love my grandmothers recipe the most.

But today I want to share with you a vegan recipe I got from my dear friend from my birth-village. I spent my early childhood with her. My friend is very picky about how the courgettes have to be. She doesn’t accept the grated ones, she wants them finely diced. She is great doing it directly into the bowl (photo 2), but she also accepted my diced ones on the board :) (photo 3).

We have to dice all the vegetables really fine and chop the herbs. The filling is very aromatic with garlic, herbs and pepper paste. The combination with pasty, filling and olive oil is just luscious. Yummy! Check it out!  Enjoy it!  Afiyet olsun!

Wie Ihr vielleicht schon gemerkt habt, backe ich recht häufig Teigtaschen. Nach einem grauen und kalten Tag brauche ich etwas heimatliches, was mich an schöne Stunden bei meinen Großeltern und Eltern erinnert. Ich knete schnell einen einfachen Teig und fülle diese mit Gemüse.

Zur Zeit genieße ich die letzten Zucchini der Saison. Meine Großmutter hat die Zucchini für die Füllung einfach geraspelt, mit Tomaten und Kräutern angereichert und mit Paprikapulver gewürzt. Zum Schluss hat sie die gebackenen Teigtaschen mit Butter bestrichen.

Meine älteste Tante hat die Butterflöckchen in die Zucchinitaschen getan. Eine andere Tante liebt die Zucchinifüllung mit viel Knoblauch.

Ich mache am liebsten die Zucchinifüllung von meiner Großmutter.

Aber heute möchte ich euch eine vegane  Version vorstellen, die meine Freundin aus meinen Kindertagen aus unserem “Geburtsdorf” gezeigt hat. Sie schwört darauf, die Zucchini mit Messer ganz fein in der Hand zu würfeln (Foto 2 oben). Das braucht etwas Übung. Aber sie akzeptiert e auch meine auf dem Brett ganz fein gewürfelten Zucchini (Foto 3 oben).

Die Zucchini werden fein gewürfelt, mit Schalotten, Knoblauch, Peperonischoten, Tomaten, Petersilie, Paprikapaste und viel Olivenöl würzig abgeschmeckt. Ausprobieren, es lohnt sich. Einfach lecker! Guten Appetit! Afiyet olsun!

Ingredients for 12 pasties

For the dough:
500 g flour
4 tablespoons of olive oil
1 levelled teaspoon salt
300 ml warm water

For the filling:
500 g courgettes, finely diced
2 shallots, finely diced
2 garlic cloves, finely diced
2 mild Turkish peppers, deseeded and finely diced
250 g tomatoes, finely diced
1 small bunch flat parsley, finely chopped
1 small bunch chives, finely chopped
1 tablespoon of mild or hot pepper paste (biber salçası)
1 teaspoon paprika
1 teaspoon chili flakes (pul biber)
4 tablespoons olive oil
salt and freshly ground pepper

  1. For the dough sift flour into a bowl. Add oliveoil, salt and warm water and knead a nice and firm dough. Continue kneading until well combined. Cover with cling foil and let it rest for 15 minutes.
  2. In the meantime prepare the filling. Put all ingredients for the filling into a large bowl, mix well and season with salt and freshly ground pepper.
  3. Dust your working surface with flour, divide dough into 12 portions and form small balls. Roll each dough portion in the shape of a circle of 7 inch diameter. Arrange a portion of the filling on one half of the circle and cover with the other half, now you should have a half moon shape. Press the edges with your fingers to close. Please, prepare only one or two at once and bake them before filling the next portion. Continue with the remaining dough balls.
  4. Bake the filled pasty in a hot frying pan without any oil over medium heat from both sides slowly until golden. Reduce heat if required. Transfer baked pasties onto a wire rack to rest before arranging them on a serving plate. Enjoy it! Afiyet olsun!

 

Zutaten für 12 Teigtaschen

Für den Teig:
500 g Mehl
4 EL Olivenöl
1 gestrichener TL Salz
300 ml warmes Wasser

Für die Füllung:
500 g Zucchini, ganz fein gewürfelt
2 Schalotten, fein gewürfelt
2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
2 milde türkische Peperonischoten, entkernt und fein gewürfelt
250 g Tomaten, fein gewürfelt
1 kleines Bund glatte Petersilie, fein gehackt
1 kleines Bund Schnittlauch, fein gehackt
1 EL milde oder scharfe Paprikapaste (biber salçası)
je 1 TL Paprikapulver und Chiliflocken (pul biber)
4 EL Olivenöl
Salz und frisch gemahlener Pfeffer

  1. Mehl in einer Schüssel mit den restlichen Teigzutaten zu einem schönen glatten Teig kneten. Mit Frischhaltefolie abdecken, zur Seite stellen und 15 Minuten ruhen lassen.
  2. In einer Schüssel das feingewürfelte Gemüse mit den Kräutern und Gewürzen gut vermengen. Mit Olivenöl, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.
  3. Nun den Teig in 12 Portionen teilen und zu Teigbällen formen. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und die Teigbälle nacheinander zu runden Teigfladen mit etwa 16-18 cm Durchmesser ausrollen.
  4. Bratpfanne ohne Fett erhitzen. Kurz vor dem Backen auf eine Hälfte des Teigfladen etwas von der Füllung verteilen und die andere Hälfte darüber schlagen, so dass die Füllung mit Teig bedeckt ist und eine Halbmondform entsteht. Die Ränder mit den Fingern festdrücken. Die gefüllten Teigtaschen in einer heißen Pfanne ohne Öl von beiden Seiten  bei mittlerer Hitze langsam goldgelb backen. Falls notwendig die Hitze reduzieren. Bitte immer nur ein bis zwei Teigfladen auf einmal füllen und gleich backen, da die Füllung bei zu langen Wartezeiten den Teig aufweicht. Auf diese Weise die restlichen Teigbälle verarbeiten.
  5. Die gebackenen Teigtaschen auf einem Gitter ausdampfen lassen, bevor Sie sie auf einer Servierplatte anrichten. Guten Appetit! Afiyet olsun!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *