Turkish Asparagus Stir-Fry – Zeytinyağlı KuşkonmazSpargelpfanne auf Türkisch – Zeytinyağlı Kuşkonmaz

As a curious child I ear-witnessed a chat about a vegetable named in Turkish “Kuşkonmaz”. This means translated from a child: “the birds don’t land on it or the birds dismiss it”. Thus I was sitting there and thinking, what is it about this vegetable? Why are the birds dismissing it? Why don’t they like it? Needless to say, that my fantasies about this vegetable were either horrible or funny. When I first tasted the lovely asparagus I had to dismiss and reboot my fantasies about this vegetable. Now during season I cook so often dishes with asparagus, that my family is happy to wait another year for this vegetable. My easy Turkish stir-fry is great for any kind of noodles, gnocchi, rice or just bread. Enjoy it! Afiyet olsun!

Ingredients

1 kg asparagus, peeled and cut in pieces
4 tablespoons extra virgin olive oil
2 onions, finely diced
1-2 garlic cloves, finely diced
4 tomatoes, peeled and diced
2 spring onions, finely sliced
1/2 small bunch of flat parsley, finely chopped
salt and freshly ground pepper

  1. Peel asparagus, cut the hard ends and discard. Cut the rest into pieces.
  2. Heat olive oil in a wok or pan and fry onions until translucent and nearly golden. Stir in garlic and tomatoes and fry for another minute. Add asparagus and continue frying. Season with salt and pepper and cook over medium heat for 5-15  minutes until cooked to taste.
  3. Fold in spring onions and parsley. Enjoy it! Afiyet olsun!

Als ein neugieriges Kind lauschte ich einer Unterhaltung über ein Gemüse Namens “Kuşkonmaz” auf türkish, das von einem Kind wörtlich übersetzt “kein Vogel landet darauf oder kein Vogel fasst es an” heißt. Da saß ich nun und überlegte, warum wohl die Vögel dieses Gemüse vernachlässigen? Warum wollen die Vögel nicht einmal darauf landen und es einmal anpicksen? Wie Sie sich vorstellen können, hob meine Kinderfantasie ab und ich stellte mir “dieses unglaubliche Gemüse” entweder in den düstersten oder in den ulkigsten Ausmaßen vor. Als ich schließlich die ersten Spargelstangen aß, musste ich meine Fantasien um dieses Gemüse umprogramieren.  Jedes Jahr zur Saison koche ich ganz viel Spargel, bis meine Familie keine mehr sehen kann. So fällt das Warten auf das nächste Jahr leichter. Lasst euch die Spargelpfanne gut schmecken. Diese Gemüsemischung passt gut zu Nudeln, Spätzle, Schupfnudeln, Gnocchi oder einfach zu Reis oder Brot. Guten Appetit! Afiyet olsun!

Zutaten

1 kg Spargel, geschält und in Stücke geschnitten
4 EL extra natives Olivenöl
2 Zwiebeln, fein gewürfelt
1-2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
4 Tomaten, geschält und gewürfelt
2 Lauchzwiebeln, in feine Ringe geschnitten
1/2 kleines Bund glatte Petersilie, fein gehackt
Salz und frisch gemahlener Pfeffer

  1. Spargel gut schälen, holzige Enden wegschneiden und den Rest  in Stücke schneiden.
  2. In einer Wokpfanne Olivenöl erhitzen und Zwiebeln glasig fast golden dünsten. Knoblauch und Tomaten dazu geben und eine Minute dünsten. Spargel unterheben. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Den Spargel auf mittlerer Hitze 5-15 Minuten je nach Geschmack garen.
  3. Frühlingszwiebeln und Petersilie unterheben. Guten Appetit! Afiyet olsun!