Aubergine Puree with Tahini — Baba GanoushAuberginenpüree mit Tahini — Baba Ganoush

When we think about Mediterranean starters, we think of Italian Antipasti and Spanish Tapas, but the Mediterranean Sea stretches from Spain, over France , Italy and Greece up to Turkey, along  Syria and Lebanon up to north coast of Africa. The Mediterranean Sea connects so many countries and cultures. And everywhere around this area „Baba Ganoush“ is a simple and famous Meze – one of many exotic starters :-) You saw it written differently? Yes, I know, in Turkey I saw it written as “Baba Gannuş” and as “Babaganush”. I took todays description from a Lebanese cookery book. The author says, this dish is originated in Lebanon, so it should be very close to how it is written in Lebanese :-)
Especially around Mediterranean Sea it’s hard to say, who was first, the hen or the egg. Each country claims to be the creator of certain dishes. But I think it doesn’t matter, as long as we enjoy it together. It is perfect for barbecue evenings, you can roast the aubergines on the barbecue until soft then mash and mix well with sesame paste and the remaining ingredients. Just delicious! Easy, exotic and yummy, perfect for picnics and barbecues :-) as it is a vegetable paste, it’s best freshly prepared. Don’t worry, people will have a second helping and it will be finished very soon :-) I make huge amounts of it for our barbecues with my family, and we start  spooning and everyone wants to talk about the taste and the seasoning. When we serve it, it’s already halved :-) be cautious, you can get edicted to the taste :-) Afiyet olsun!

Ingredients
2 small aubergines (about 400 g)
1 garlic clove, peeled
3 tbsp sesame paste (tahini)
3 tbsp thick Turkish or Greek style yogurt
juice of 1 lemon
salt and freshly ground black pepper
to garnish 1 tbsp sesame paste and 1 tbsp roasted sesame seeds

  1. Preheat oven to 220ºC.
  2. Wash and pierce the aubergines with a fork and place on a baking tray or the barbecue and bake for about 30 minutes until the aubergines feel soft. Cool aubergines under running cold water, drain and pat dry with a kitchen towel. Peel off the skin and remove the stem. Put aubergine flesh and garlic into a food processor and make a fine paste. Transfer the aubergine-garlic puree into a bowl.
  3. Stir in sesame paste, yoghurt and lemon juice. Season with salt and freshly ground black pepper to taste.
  4. Just before serving sprinkle with roasted sesame seeds and sesame paste. Afiyet olsun!

 Wenn wir über mediterrane Vorspeisen nachdenken, fallen uns italienische Antipasti und spanische Tapas ein, aber das Mittelmeer erstreckt sich von Spanien, über Frankreich, Italien, Griechenland bis in die Türkei, entlang Syrien und Libanon bis an die Nordküste von Afrika. Das Mittelmeer verbindet so viele Länder und Kulturen.


Überall in den Ländern ums Mittelmeer ist „Baba Ganoush“ eine bekannte und einfache Meze – eines von vielen exotischen Vorspeisen :-) Sie haben es schon anders geschrieben gesehen? Ja, ich weiß, ich habe es in der Türkei auch auf verschiedene Schreibweisen gesehen wie “Baba Gannuş” und “Babaganush”. Die heutige Schreibweise stammt aus einem libanesischen Kochbuch. Die Autorin sagt, dass dieses Rezept ihren Ursprung in Libanon hat, also wird ihre Schreibweise dem Ursprung am nächsten kommen, dachte ich :-)
Insbesondere am Mittelmeer ist es oft schwer zu sagen, wer zuerst da war, die Henne oder das Ei. Das liegt auch daran, dass jedes Land den Ursprung für bestimmte köstliche Kreationen beansprucht. Aber ich denke, es kommt nicht darauf an, wer sie kreiert hat, solange wir diese gemeinsam genießen können.
Diese Vorspeise ist perfekt für Grill Abende, sie können die Auberginen auf dem Grill rösten, dann die weichen Auberginen pürieren und mit Sesampaste und den übrigen Zutaten mischen. Einfach lecker! Einfach, exotisch und köstlich, perfekt für Picknicks und Grillabende :-) Ein Gemüsepüree schmeckt am besten frisch zubereitet. Aber keine Sorge, die Gäste werden sich einen Nachschlag nehmen und es wird schnell aus sein :-) Ich mache große Mengen für unsere Grill Abende mit unseren Familien und Freunden und jeder bewaffnet sich mit einem Löffel, um es vorzukosten. Bis wir das Auberginenpüree servieren können, ist es schon fast halbiert :-) Bitte Vorsicht, der Geschmack dieser Vorspeisen kann süchtig machen :-) Afiyet olsun!

Zutaten
2 kleine schlanke Auberginen (etwa 400 g)
1 Knoblauchzehe, geschält
3 EL Sesampaste (Tahın)
3 EL türkischen oder griechischen Joghurt
Saft einer Zitrone
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
zum Garnieren 1 EL Sesampaste und 1 EL geröstete Sesamsamen

  1. Backofen auf 220ºC vorheizen.
  2. Auberginen waschen und mit einer Gabel rundherum einstechen und auf ein Backblech legen und 30 Minuten backen oder auf dem Grill rösten, bis diese weich werden. Die Auberginen unter fließendem kalten Wasser auskühlen, abtropfen lassen und mit einem Küchentuch trocken tupfen. Auberginen schälen und Stunk entfernen. Auberginen und Knoblauch in eine Küchenmaschine geben und fein pürieren. Die Auberginen-Knoblauch-Püree in eine Schale geben.
  3. Sesampaste, Joghurt und Zitronensaft einrühren. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
  4. Kurz vor dem Servieren mit gerösteten Sesamsamen und Sesampaste garnieren. Afiyet olsun!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *